Category : digit@le Bausteine

digi.komp und digi.check für alle Schulstufen

Das Bundesministerium für Bildung bietet über www.digikomp.at sowie www.digicheck.at Kompetenzraster für digitale und informatische Kompetenzen, Beispiele dazu sowie Kompetenzüberprüfungen kostenlos an. Detailinformationen zu den verschiedenen Schulstufen finden Sie unter: Link

Seit Jänner 2017 sind für alle Schulstufen – von der Primarstufe bis zur Matura – sowie für Pädagog/innen passend zu den Kompetenzmodellen entsprechende Kompetenzchecks (digi.check) verfügbar: 

digi.check 4 für die Primarstufe

digi.check 8 für die Sekundarstufe I

  • digi.check 8 In-Application (Security, Betriebssystem, Office-Anwendungen):

digi.check 12 für die Sekundarstufe II

digi.check P für Pädagog/innen

Die Kompetenzraster, Beispiele und Kompetenzüberprüfungen unter www.digikomp.at und www.digicheck.at wurden von Expertinnen und Experten im Auftrag des Bildungsministeriums zusammengestellt.

Inzwischen gibt es auch weitere Anbieter, die auf deren eigene Initiative Kompetenzüberprüfungen für digikomp anbieten. Das Bildungsministerium begrüßt diese Entwicklung im Sinne von mehr Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler.

Bundesministerium für Bildung, Abteilung II/8 IT-Didaktik und digitale Medien

Tiergarten Schönbrunn - Tabletausflug

Tiergarten Schönbrunn – Tabletausflug

Wenn ich mich an meine „Wandertage“ – die ja „Lehrausgänge“ waren – nach Schönbrunn erinnere, dann sind die Kids damals staunend vor den vielen Tieren gestanden, haben oft den Tiger, das Kamel zum ersten Mal gesehen. DIESEN Eindruck, dieses Bild im Kopf mussten sie nun nach Hause (in die Schule) mitnehmen und dann ging es […]

Kahoot - Quiz und viele Beispiele

Kahoot – Quiz und viele Beispiele

Hier findest du die Anleitung von Kahoot in allen Schritten, mit genauer Beschriftung und Bildern. zusätzlich als Download: PDF Fragen stellen und den (Spiel)Code weitergeben Den (Spiel)Code am Smartphone/ Tablet/ PC eingeben und antworten. Was man auf jeden Fall braucht: einen Beamer. Kahoot – Asking Great Questions und viele Beispiele für das Klassenzimmer Funktionsweise Nachdem sich […]

Office Mix im Unterricht einsetzen?

Office Mix, ein Add-In in PowerPoint, kann zur einfachen Erstellung von Screencasts, Einbetten von Vidoes und Websites, für „Flipped classroom“ genutzt werden. Diese kurze Anleitung soll Mut machen, dieses Tool zu probieren. Weitere Tutorials finden sich bei Office Mix. Link zum Anleitungsvideo. Link zum Download der PowerPoint-Präsentation. Die Chance, die Einbettung live zu erleben.   […]

Als Flipped Classroom wird eine Unterrichtsmethode bezeichnet, bei der vor allem durch den Einsatz neuer Medien der Unterricht im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf gestellt wird. PädagogInnen stellen in den meisten Fällen Videos bereit, über die sich SchülerInnen die Unterrichtsinhalte eigenständig und im eigenen Lerntempo erarbeiten – meist zu Hause. Im anschließenden Präsenzunterricht kann direkt an den im Video vermittelten Lernstoff angeknüpft werden, mit praktischen Übungen, Diskussionen, Experimenten oder Fragerunden. Im Zentrum aller Überlegungen steht also das Ziel einen lernzentrierten Unterricht (statt einem lehrzentrierten Unterricht) zu etablieren, der auf die Vorerfahrungen, Interessen und Hintergründe der Lernenden Rücksicht nimmt und aufbaut. Die Methode ermöglicht es, Individualisierung und Differenzierung im Unterricht zu leben und somit die Lernenden individuell zu fördern und zu fordern.

Auf mögliche Stolpersteine, Fragen und Überlegungen werden ExpertInnen im Rahmen des Themenschwerpunkts „Flipped Classroom“ eingehen. Neben theoretischem Input werden viele Beispiele, Tools und Einsatzmöglichkeiten vorgestellt werden und es wird natürlich Möglichkeiten für das „hands on“ Ausprobieren der vorgestellten Werkzeuge und Methoden geben.

Virtuelle PH

Der Themenschwerpunkt startet diese Woche! Neben einem 3-wöchigen Online-Seminar und einem eWorkshop beinhaltet er eine 9-teilige eLectures-Reihe.
Das detaillierte Programm dazu unter: Virtuelle PH

ConnectedKids Bausteine 1-5

ConnectedKids als Projekt endet nicht mit dem Projektabschluss. Wir schreiben in den BAUSTEINEN über Apps, Links, didaktische Hilfen, digit@le News u.a.m. Alle Inhalte sind unter Zitierung „ConnectedKids“ CC 3.0 BY CA kleinweiterverwendbar.

Zum Bausteine-Download

Goto Top
Connected Kids, ein Projekt von T-Mobile zu Entwicklung digitaler Kompetenzen bei SchülerInnen. Veranwortlich für den Inhalt: Dr. Paul Kral, Know.learn&lead. A-1170 Wien, Petrus-Klotz-Gasse 8, mail. know@learnandlead.org