Hallo Robot – VS Prücklmayrgasse im MAK

Hallo Robot - VS Prücklmayrgasse im MAK

Hallo Robot – VS Prücklmayrgasse im MAK

Punkt 10 Uhr, Mittwoch, 13. September kamen sie, die „kleiner Roboter“ aus der VS Prücklmayrgasse ins MAK. Am Stundenplan stand „Hello Robot“, die Ausstellung des MAKs im Rahmen der Wiener Biennale 2017. Zwei Kulturvermittlerin teilten sich die Kids, gemischt aus 4 Klassen auf und zeigten, was Roboter heute schon können in der Ausstellung. Viel wussten die Kids, beim Begriff ‚Algorithmus‘ holperte es noch ein wenig, aber auch das wurde so erklärt, dass es auch die Erstklässler verstanden. Zum Staunen muss ich nicht viel sagen, seht euch die Bilder an. Zur Bildergalerie.

Nach dem Besuch der Ausstellung war das Basteln eines Roboters das Ziel, teilweise einzeln, teilweise im Team. Auch hier lasse ich die Bilder sprechen. Zum Abschluss saßen alle auf dem historischen Boden des MAKS und stellten ihre neuen Freunde vor: Wecker-Roboter, Massage-Roboter, Postkasten-Roboter …

Ich glaube, es hat Freude und Spaß bereitet und ein bisschen mehr wissen sie nun auch von Roboters. Am 26. September werden diese Kids den Besuchern des MAKs zeigen, wie sie im Klassenzimmer mit Robotern, mit Coding umgehen. Bis bald: Hello Robot – Hello Kids!

 

Goto Top
Connected Kids, ein Projekt von T-Mobile zu Entwicklung digitaler Kompetenzen bei SchülerInnen. Veranwortlich für den Inhalt: Dr. Paul Kral, Know.learn&lead. A-1170 Wien, Petrus-Klotz-Gasse 8, mail. know@learnandlead.org