Connected-Kids-Schulen als eEducation.Expert.Schulen ausgezeichnet

Connected-Kids-Schulen als eEducation.Expert.Schulen ausgezeichnet

Connected-Kids-Schulen als eEducation.Expert.Schulen ausgezeichnet

Connected-Kids-Schulen sind eEducation.Expert.Schulen

Frau Bundesminister Hammerschmid eröffnete am 18. Oktober die eLearning Experts Conference Eisenstadt 2016 und zeichnete Schulen aus ganz Österreich mit dem Status „eEducation.Expert.Schule“ aus. Mit großer Freude habe ich miterlebt, wie unsere Connected-Kids-Schulen ausgezeichnet wurden. Ich gratuliere herzlichst allen Schulen dazu, bewundere das Engagement und stelle zufrieden fest: „Diese Schulen sind in unserer digitalen Welt angekommen und verknüpfen „ANALOG“ mit „DIGITAL“ im Klassenzimmer. Das gibt Mut, dass noch viele Connected Kids-Schulen diesen Weg – der qualitativ hochwertig dokumentiert ist – beschreiten werden.

Ich danke meinem DIGI-Team, das das pädagogische Knowhow so überzeugend weitergegeben hat. Danke ist auch dem T-Mobile-Team zu sagen, das Connected Kids erst ermöglicht.

Wer mehr lesen will und die Keynote von Frau Bundesministerin Sonja Hammerschmid hören will? Eröffnung der eLearning-Expert Conference

Isle Zottl, NMSi Wiesberggasse

Isle Zottl, NMSi Wiesberggasse

Präsident Heinz Josef Zitz, eEducation-Projketleiter Martin Bauer, Margit Stockreiter gratulieren

Präsident Heinz Josef Zitz, eEducation-Projketleiter Martin Bauer, Margit Stockreiter gratulieren

Erika Hummer,Leiterin der HLB, Robert Schrenk, Helene Swaton,

Erika Hummer,Leiterin der HLB, Robert Schrenk, Helene Swaton,

Bundesministerin Sonja Hammerschmid

Bundesministerin Sonja Hammerschmid bei der Auszeichnung

NMS Nußdorf-Debant

Thomas Greuter NMS Nußdorf-Debant

iBettina Wallisch, Berufsschule für Einzelhandel

Vera Kadlec, in Kooperation

Ursula Fleischmann, GEPS VS Brünnerstraße, DIGI-Team

Ursula Fleischmann, GEPS VS Brünnerstraße, DIGI-Team

Corina Konrad-Lustig VS Prießnitzgasse I, , DIGI-Team

Corina Konrad-Lustig VS Prießnitzgasse I, , DIGI-Team

Ingo Stein NMS Koppstraße, in Kooperation

Ingo Stein NMS Koppstraße, in Kooperation

Barbara Zuliani, VS Breitenlee, , DIGI-Team

Barbara Zuliani, VS Breitenlee, DIGI-Team

Alicia Bankhofer, die.antonkriegergasse

Alicia Bankhofer, die.antonkriegergasse

Edith Hülber, NMS Konstanziagasse

Edith Hülber, NMS Konstanziagasse

Petra Tratberger, VS Markomannenstraße, DIGI-Team

Petra Tratberger, VS Markomannenstraße, DIGI-Team

 

 

Edith Hülber, Direktorin der NMSI 1220, Konstanziagasse 50

(Connected-Kids-Schule))

schreibt dazu:

„Das Programm Connected Kids was die Initialzündung um den Unterricht nicht nur im Computerraum, sondern auch in den anderen Räumen schüler/innengerecht, mit modernen Medien zu gestalten.

Mitlerweile ist es für die Schüler/innen der NMSI & JHS Konstanziagasse 50 selbstverständlich, mit Smartphone, Tablet und Laptop zu arbeiten, sich Informationen aus dem Internet zu beschaffen, Apps in vielfältiger Weise zu nutzen und Lernprodukte darzustellen bzw. zu präsentieren.“

 

Corina Konrad-Lustig, Pädagogin der VS 1210, Prießnitzgasse 1/I (Connected-Kids-Schule) schreibt dazu:

„Unsere Schule hat Connected-Kids sehr viel zu verdanken. Obwohl der Umgang mit digitalen Medien bei einigen Pädagoginnen schon vorher Teil des Unterrichts war, gelang es durch das Projekt „Connected-Kids“ und die Möglichkeit WLAN und einen Klassensatz Tablets dazu zu verwenden, in allen Klassen digitale Lernsequenzen anzubieten. Individualisierung und Differenzierung war nur ein Einsatzgebiet der Tablets.

So konnten auch KollegInnen, die diesen Medien im Unterricht noch skeptisch gegenüber standen, ins eLearning-Boot geholt werden. Die Durchmischung ist das, worauf es in unserer Schule ankommt. Es entstand ein reger Austausch, der unsere Schulleitung und auch den Elternverein überzeugte, einen eigenen Satz Tablets anzukaufen.

Dank Connected-Kids, haben an unserer Schule alle SchülerInnen die Möglichkeit erhalten mit Tablets zu arbeiten, auch wenn viele zuhause keinen Zugang zu digitalen Medien haben.

Die VS I freut sich sehr über diese Auszeichnung und hofft für viele Schulen, dass das Projekt „Connected-Kids“ noch lange bestehen wird.“

Let´s close the gap and get connected!

 

Ursula Fleischmann (früher Ursula Mulley), Pädagogin der GEPS 1210, Brünnerstraße 139 (Connected-Kids-Schule)

schreibt dazu:

„Ich bin seit einigen Jahren, dank Paul Krals unermüdlichem Einsatz für dieses Projekt, mit dem Android-Tabletkoffer von Connected Kids unterwegs, um LehrerInnen an Volksschulen zu zeigen, wie mit didaktischem Medieneinsatz, im Besonderen mit E-Books, Mehrwert im Unterricht erzeugt werden kann. Ton, Bilder, Videos und Text verknüpft helfen den Kindern, Inhalte besser zu verstehen und auch darzustellen.

Auch die Mehrsprachigkeit kann so gut miteinbezogen werden. Im Laufe der Zeit wurden viele Connected Kids-Schulen als „Leuchttürme“ bei IT@VS von Barbara Zuliani und mir ausgezeichnet. Nun werden alle E-Learning-Initiativen Österreichs (eLSA, IT@VS…) unter dem Dach von eEducation Austria vereinigt und als Expert- und Memberschulen ausgezeichnet. Harry Axmann und ich sind im Bundesland Wien für die Koordinatoren der Volksschulen zuständig. Wir würden uns freuen, wenn viele Schulen dem Netzwerk:http://eeducation.at/ beitreten würden.

eEducation Austria

eeducationLandeskoordinatorin Wien,
Uschi Fleischmann, MA
uschi.fleischmann@a1.nethttp://www.eeducation.at

 

Barbara Zuliani, 1:1 Tablet-Pädagogin, Volksschule Breitenlee, 1220, Schukowitzgasse 89 (Connected-Kids-Schule)

schreibt dazu:

„Medienbildung ist ein sehr umfassender Begriff, der im medienpädagogischen Diskurs als Ziel für medienpädagogisches Handeln verstanden wird. Die Fähigkeit Medien sinnvoll zu nutzen, Medieninhalte reflektiv zu betrachten, kritisch zu bewerten, aktiv und kreativ zu gestalten und in Kontexten zu kommunizieren ist für Chancen und die aktive Teilhabe in modernen Gesellschaften, aus meiner Sicht, ein wichtiger Faktor. Daher ist es für mich eine besondere Freude im Team von Paul Kral und „Connected Kids“, das durch Helmut Spudich und T-Mobile ins Leben gerufen wurde, mitarbeiten zu dürfen. Ein besonderes Ziel ist es LehrerInnen Mut und Lust zu machen (neue) Medien in ihrem Unterricht sinnvoll einzusetzen.“

(Zu Barbara Zuliani: „Teacher of the year Award 2015“, MEd ist Volksschullehrerin in Wien und arbeitet seit 2011 mit einem „1:1 iPad Concept“ in ihrer Klasse. Master of Education in Media – Europäisches Bildungsmanagement mit dem Schwerpunkt: Medienbildung, Beauftragte des bmb als Bundeskoordinatorin für das „IT@VS“- Netzwerk, Apple Distinguished Educator, Homepage: http://www.teachdifferent.at)

Goto Top
Connected Kids, ein Projekt von T-Mobile zu Entwicklung digitaler Kompetenzen bei SchülerInnen. Veranwortlich für den Inhalt: Dr. Paul Kral, Know.learn&lead. A-1170 Wien, Petrus-Klotz-Gasse 8, mail. know@learnandlead.org