Biennale

Kreativität und Tablets im Paarlauf – Vienna Biennale 2015 und 6 Wiener Schulen.

Christoph Thun-Hohenstein, Direktor, MAK, Andreas Bierwirth, Vorsitzender der Geschäftsführung, T-Mobile, Helmut Spudich, Unternehmenssprecher von T-Mobile sowie die Reformpädagogische VS, Global Education Primary School, VS Breitenlee, COOL NMS, Informatik NMSi und „Die Holzhausergasse“ gestalteten die Veranstaltung „Stadtvisionen aus dem Klassenzimmer – Präsentation der Kooperation von „Connected Kids“ im Rahmen der VIENNA BIENNALE 2015: IDEAS FOR CHANGE.

Aus dieser Apps konnten die Schulen wählen und ihre Kreativität entfalten (Android und iOS):

  • Actionbound
  • Tellagami
  • SketchBook
  • ZeichenPad
  • Image Touch
  • Inspiriert Pro
  • Paperless
  • Stop Motion
  • Capture
  • Puppet Pals 2
  • Sock Puppets
  • Vimeo
  • Be Funky
  • PicsArt
  • Photogene
  • Exposure.photo
  • BookWriter
  • BookCreator
  • IDraw Plus
  • Design Studio
  • Creative Design
  • Image Touch
  • Grafik
  • 30Hands
  • Graphbook

Präsentationen

  • Explain Everything
  • Teacherkit
  • Presenter (Teacher, Student)
  • Whiteboard
  • Flipboard
  • Educreation
Goto Top
Connected Kids, ein Projekt von T-Mobile zu Entwicklung digitaler Kompetenzen bei SchülerInnen. Veranwortlich für den Inhalt: Dr. Paul Kral, Know.learn&lead. A-1170 Wien, Petrus-Klotz-Gasse 8, mail. know@learnandlead.org