2. NMS Hernalser Hauptstraße goes Tablet

2. NMS Hernalser Hauptstraße goes Tablet

2. NMS Hernalser Hauptstraße goes Tablet

Die 2. NMS der Integrativen Schule Hernals – Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik – hat den Herbst genutzt, mit Tablets im Klassenzimmer zu experimentieren. Eine Vielzahl von Apps konnten die PädagogInnen für ihre SchülerInnen auswählen. So war ein hohes Maß an individueller Betreuung und Kompetenzerweiterung möglich. Der Film, den die 2. NMS gestaltet hat, gibt einen Einblick in die Arbeit. Link

Die App PicCollage dürfte besonders gefallen haben. Seht Euch das Video an und nehmt diese Anregungen mit. Das Video verweist aber auch darauf, dass das Internet zwar eine sehr angenehme Sache ist, wenn man sucht und findet. Das Internet birgt auch Gefahren, die SchülerInnen nunmehr kennengelernt haben.

Das hat noch niemand im Projektzeitraum von „Connected-Kids“ probiert: Vorbereitung der KEL-Gespräche. Warum nicht? Geht es doch darum, zu zeigen, welche Kenntnisse,Fähigkeiten, Kompetenzen in jedem einzelnen Schüler, jeder einzelnen Schülerin steckt. Mit dem Tablet kann dies so einfach gezeigt werden. Ich war nicht bei den KEL-Gesprächen dabei, glaube aber, dass die Kids sehr stolz auf ihre Ergebnis waren – sicherlich „besser“ als ihre Eltern.

Goto Top