Connected Kids auf der Sommertagung 2015 – Nachlese

Connected Kids auf der Sommertagung 2015 - Nachlese

Connected Kids auf der Sommertagung 2015 – Nachlese

Auf der eEducation Sommertagung 2015 „Building Bridges – Creating Networks“ auf dem Schulschiff in Wien stellte Connected Kids das Design für das 3. Projektjahr in Zusammenarbeit mit T-Mobile dar. Viele Beiträge geben zahlreiche Ideen und Best Practice für den Unterrichtsalltag mit digitalen Medien.

1       Connected Kids und Schulen (State of the Art)

Schulen können sich für einen ca. 1-monatigen Zeitraum Tablets (iPads, Samsung) samt notwendiger Infrastruktur (inklusive WLAN-Box, Apps) bewerben. Jede Projektphase beginnt mit einem Teacher-Workshop durch unser PädagogInnenteam. Details und Anmeldung über den Projektleiter Paul Kral.

2       Connected Kids vernetzt Schulen, PädagogInnen, Eltern und Kids – neue Plattform für BYOD?

Das Projekt Connected Kids öffnet den digitalen Arbeitsraum an Schulen. Erste Erfahrungen wurden gemacht, manche davon finden sich auf der Homepage www.connected-kids.at/.

T-Mobile, Unterstützer dieser Projektidee, will Schulen MUT machen, BYOD (Bring Your Own Device) an Schulen zu testen und zu implementieren. Aus den Studien kennen wir die Bedenken vieler PädagogInnen. Wir haben daher die Idee, eine Internet-Plattform zu entwickeln, die dazu beiträgt, SchülerInnen mit ihren Smartphones (Tablets, Laptops) nicht alleine zu lassen. So wollen wir gemeinsam mit PädagogInnen Themen wie SocialMedia (Facebook, Twitter, …), WhatsApp, YouTube-Kanäle, Apps u.a. aktiv ansprechen, sie auf Vor- und Nachteile (Sicherheit im Netz) hinweisen und im großen Rahmen (in vielen Sprachen) vernetzen.

Hier zum Nachlesen: EduSota15

Das Connected Kids-Team auf der Sommertagung: Corina Konrad-Lustig, Paul Kral, Petra Tratberger, Barbara Zuliani

IMG_1309 IMG_1310 IMG_1311 IMG_1312 IMG_1313 IMG_1314 IMG_1315 IMG_1316 IMG_1317 IMG_1318

Goto Top