Vernetzung als Zukunftskonzept

Vernetzung als Zukunftskonzept

Vernetzung als Zukunftskonzept

CONNECTED KIDS?

Die Entwicklung der Medienkompetenz bei jungen Menschen erfolgt über die praktische Anwendung der neuen Technologien, ist durch viele Initiativen gestützt und wird durch wissenschaftliche Studien begleitet.
Der Begriff ‚Digital Natives‘ verbindet sich oftmals mit dem unreflektierten Gebrauch einer neuen Technologie, unterfüttert durch die Faszination, unter den Ersten zu sein, die die digitalen Technologien verwenden. Mit der Durchdringung des Alltags mit Web 2.0-Technologien zeigen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene scheinbar mühelos, wie sie diese neuen Technologien anwenden. Man hat die Vorstellung, dass gerade die jüngere Generation ohne Schwierigkeiten mit diesen Technologien umgeht. Doch die Frage ist, ob diese Vorstellung sich auch mit der Realität deckt oder ob man hier Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufgrund naiver Vorannahmen Kompetenzen – ‚Digital Natives‘ zu sein – unterstellt, über die sie gar nicht verfügen.
„ Vernetzung“ wird zu einer wesentlichen Säule in einem digitalen Zukunftskonzept an Schulen. Eine völlig andere Generation wächst heran, die von Geburt an mit den Neuen Medien konfrontiert ist. In der Literatur findet sich dazu der Begriff“ Generation ‚C‘.

DIGI 2_Seite_039

Das Projekt „Connected Kids“, liebevoll von Schüler/innen auch „Flügel4digiKids genannt, nutzt Tablets (Apple-iOS, Samsung-Android) und das WLAN (T-Mobile als Partner dieser Projektreihe) im Unterricht.
Pädagog/innen werden durch das Arbeiten mit Tablets und den Apps (Applikationen) die Kompetenzen der Kids stärken und Chancen suchen, wie diese neue Technologie dem Unterricht einen Mehrwert bringen kann. So trägt dieses Projekt dazu bei,

• das soziale Moment der VERNETZUNG zu stärken,
• die INDIVIDUALITÄT der Schüler/innen zu optimieren,
• dem Unterricht neue Facetten geben,
• die Motivation der Schüler/innen für Lernprozesse zu verbessern,
• eine Welt, die sonst nur mit Worten dargestellt werden kann zu visualisiert und
• gleichzeitig auf den verantwortungsvollen Umgang mit Daten, Bildern, Texten u.a. zu verweisen.

 

Leave a reply

Goto Top