ConnectedKids im 6. Schuljahr – Vernetztes Klassenzimmer zum Ausprobieren.

ConnectedKids im 6. Schuljahr – Vernetztes Klassenzimmer zum Ausprobieren.

Sie werden es kaum glauben: Mehr als 30 Jahre ist es her, seit ein Unterrichtsminister namens Helmut Zilk den verpflichtenden Computerunterricht einführte. Heute sind Internet und Tablets angesagt.

So sehr Internet und digitale Medien den Unterricht bereichern können, so skeptisch stehen ihnen Eltern und Lehrer oft gegenüber. Trotz vieler erfolgversprechender Beispiele gibt es Unsicherheit bei PädagogInnen wie Eltern darüber, ob „der Bildschirm im Klassenzimmer“ das Lernen unterstützt.

ConnectedKids bloggt für Sie Neues zu Apps, Internet, digital Devices u.a. auf dem Magenta-Blog

ConnectedKids auf dem Magenta-Blog

Ausprobieren, was digitale Medien bringen

Darum gibt das Projekt „ConnectedKids: Lernen im vernetzten Klassenzimmer der Zukunft“ Schulklassen die Möglichkeit, Lernen mit Tablets und Internet im Klassenzimmer selbst auszuprobieren – bereits im 6. Schuljahr. Unter der pädagogischen Leitung für die Durchführung zeichnete Paul Kral mit einem engagierten PädagogInnen Team (alle sind PädagogInnen, die Tablets im Unterricht einsetzen) verantwortlich – können Kinder und LehrerInnen selbst herausfinden, welche Bereicherung digitale Medien im Unterricht bringen.

Einen Tabletkoffer für 5-6 Wochen mit Apps, WLAN, Zubehör und Teacher-Workshop kostenlos buchen.

Motivation bei sonst unbeliebten Aufgaben

„Plötzlich übernahm das Tablet eine gleichwertige Funktion wie das Buch, das Lexikon oder Übungsheft. Es ging nicht um Technik, sondern darum, diese einfach zu bedienenden Geräte in den Unterricht zu integrieren“, beschreibt eine Pädagogin. „Bemerkenswert ist die Motivation und Konzentration, etwas zu machen, was sonst nicht beliebt ist, wie Schreiben, Üben oder Vokabeln lernen.“

Individueller Unterricht

Digitale Medien können sehr gut auf unterschiedliche Lernbedürfnisse eingehen – seien es besondere Begabungen, unterschiedliche Muttersprachen oder Behinderungen. ,,Der Unterricht kann damit individueller gestaltet werden“, konstatierte eine der Lehrerin, deren Klasse am Projekt teilnahm. CEO-Bierwirth: ,,Wir wollen helfen, diese Erfahrungen weiteren Klassen zugänglich zu machen.“ (zitiert aus einem früheren Statement).

Kontakt: Paul Kral

p.  www.connected-kids.at  
e. paukral@gmail.com, e. know@learnandlead.org,
m. 0664 980 41 94

Goto Top