Digitale Kompetenzen am SPZ Leopoldsgasse

Digitale Kompetenzen am SPZ Leopoldsgasse

Digitale Kompetenzen am SPZ Leopoldsgasse

Dieser Text erging im „Jänner-Brief“ an alle Eltern unserer Kinder (SPZ 1020, Leopoldsgasse 3):

Im Rahmen des Projektes „connected kids“ wurden unserer Schule bis Ende Jänner 15 Tabletcomputer und ein mobiler Breitbandanschluss  zur Verfügung gestellt.

Durch diese Ausstattung in Klassenstärke ist es uns erstmals möglich mit allen Kindern einer Klasse gleichzeitig an einem Thema am Tablet zu arbeiten. Die LehrerInnen lernten bei einer Einführung die installierten Programme aus den Bereichen: Deutsch (lesen, schreiben, Grammatik), Englisch, Fotografie & Bildbearbeitung, Video & Animation, Geografie und Mathematik kennen.

Nach den ersten Erfahrungen lässt sich Folgendes über die Arbeit mit den Tablets sagen: Die iPads sind täglich in ein bis zwei Klassen (Integrations- und Spezialklassen) im Einsatz und sind als ergänzendes Angebot in vielen Fächern eine große Bereicherung. Die Stärke der Geräte ist ihr schnelle Verfügbarkeit und ihre universelle Einsetzbarkeit: Eine kurze Übungssequenz in Mathe, ein Kurzvideo einer englischen Action-story, die Fotodokumentation eines Themas im Sachunterricht – das Tablet wird so vom reinen Spielzeug zum Werkzeug und Kinder erwerben ganz unbemerkt digitale Kompetenzen.

Die Motivation der Kinder ist groß, auch wenn „nur“ Malreihen oder Kopfrechnen geübt wird. Die meisten Apps bieten überdies Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und ermöglichen somit eine gute Differenzierung des Angebotes. Nach dem guten Feedback durch die LehrerInnen, werden wir versuchen einen weiteren Termin im Projekt „connected kids“ zu erhalten, um die Arbeit mit den iPads fortsetzen zu können. Nach dieser positive Erfahrung sind wir auf der Suche nach Möglichkeiten eine ähnliche Ausstattung (iPads , Koffer) für unsere Schule anzuschaffen.

like  Ich wünsche der Schule viel Erfolg bei der Unterstützung durch Eltern und Schulerhalter.

Goto Top
%d Bloggern gefällt das: