Digitale Kompetenzen

Digitale Kompetenzen

Digitale Kompetenzen

Der Fokus der Initiative „Connected Kis“ zielt auf Vernetzung, Unterstützung bzw. Förderung der digitalen Kompetenz von Schüler/innen | Pädagog/innen im Unterricht, im sozialen Miteinander an Schulen. Zumeist wird die digitale Kompetenz mit dem Wissen über technisches Know-how vermengt, was den Einsatz multimedialer Devices im Unterrichtsgeschehen erschwert. In diesem Design werden die multimedialen Geräte zu ‚Werkzeugen‘, die in ihrer Funktionalität im Peer-to-Peer-System oder Buddy-System einsetzen. Daraus ist bereits ersichtlich, dass soziale Kompetenzen im Vordergrund stehen.

Einige davon sollen als Leitlinie dienen:

DIGI 2_Seite_061• Kommunikations- und Anschlussfähigkeit,
• Kontaktfreudigkeit durch Vernetzungsangebote,
• Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen bei gegenseitigen Zeigen und miteinander Arbeiten
(z.B. Fotos erstellen und bearbeiten, Interviews mit Podcast führen, Fotos und Videos verknüpfen, Memos generieren, Musik bearbeiten u.a.),
• Problemlösefähigkeit und Teamarbeit,
• Neugierde und Lernbereitschaft (im Sinne von voneinander lernen),
• Engagement für Mitmenschen und Umwelt,
• Eigenverantwortung und Konsensfähigkeit,
• Bewusstsein, dass Webinhalte einen ‚Besitzer‘ haben und
• Verantwortungsbewusstsein, da jeder Eintrag Spuren hinterlässt.

Leave a reply

Goto Top