Glückskäferlschule goes Tablets

Glückskäferlschule goes Tablets

Glückskäferlschule goes Tablets

Es begann im Februar 2014, da informierten sich Frau Dir Mag. Klein und ihre KollegInnen der GLÜCKSKÄFERLSCHULE Markomannenstraße 9 über Tablets im Unterricht. Ein Teachertraining, das vielleicht deswegen nicht den großen Durchbruch brachte, da die Testphase nicht angehängt werden konnte. Umso schöner, das die Initiatorin, Frau Petra Tratberger und die Connected-Kids-Trainerin Ursula Mulley, heuer erneut den Tablet-Faden aufgenommen haben und ein perfektes Projekt mit den Kids abgeliefert haben.

Ich war beim Abschluss-Stationentag eingeladen. In den Klassen drängten sich die Eltern, ausgestattet mit dem Stationenpass. Auch ich musste mitmachen, habe aber nicht alle Stempel geschafft.

Das war ja eigentlich der „Tablet-Tag der Eltern“, die von den Kids die Tablets in die Hände gedrückt bekamen, instruiert wurden und die Aufgaben der Apps zu lösen hatten. Unser Ziel, die SchülerInnen kompetent zu machen, sie als TutorInnen einzusetzen um damit zur Stärkung des Selbstwertbewusstseins und Erhöhung der digit@len Kompetenzen beizutragen, ist durch den Einsatz von Tablets voll aufgegangen. Sie hätten die leuchtenden Augen sehen müssen…

Meine Impressionen sind in der Fotogalerie festgehalten.

IMG_2656Stationepass

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das WLAN bleibt – wie im T-Mobile-Projekt „Connected-Kids“ vereinbart – für 2 Jahre kostenlos an der Schule.

Goto Top