IPads an der Europäischen Mittelschule (EMS) Neustiftgasse 100

IPads an der Europäischen Mittelschule (EMS) Neustiftgasse 100

IPads an der Europäischen Mittelschule (EMS) Neustiftgasse 100

Die Testphase an der EMS Neustiftgasse 100  läuft sehr gut. Die Kinder sind sehr motiviert und bis jetzt hat die Klasse der Initiatorin – Frau Silvia Jetzinger – natürlich am häufigsten die Möglichkeit erhalten, mit den iPads zu lernen. Auch weitere 5 Klassen haben schon damit gearbeitet – insgesamt ca. 125 Kinder.  „Am häufigsten verwenden wir die iPads in Physik und Berufsorientierung, aber auch Coaching sowie zur Differenzierung in allen Fächern“, verrät Frau Jetzinger mit Freude.
Die Kompetenz der SchülerInnen nimmt täglich zu, vor allem aber die der LehrerInnen. Oft erklären mir die Kinder bestimmte Funktionen, Bilder zum Versenden haben wir noch nicht, denn ich möchte morgen die Funktion My book probieren und Kurzpräsentationen üben. Die Blogs haben wir im Lerneifer noch gar nicht erwähnt, aber wir haben ja noch ein wenig Zeit“, so Frau Jetzinger in ihrem Feedback.
Auch das muss gesagt sein: Das Aufladen ist etwas mühsam, aber der Akku ist ohnehin gut. (sind ja 15 Tablets, die an Steckdosen hängen)

 

Goto Top
%d Bloggern gefällt das: