Mitarbeiter/innentag und Connected Kids

Mitarbeiter/innentag und Connected Kids

Mitarbeiter/innentag und Connected Kids

Mitarbeiter/innen von T-Mobile informierten sich heute über (ihre) Projekte, so auch über Connected Kids. Das war ein besonderer Tag, eine spannende Aufgabe, denn „Was erzähle ich den T-Mobile-Mitarbeiter/innen über Connected Kids“ – ein Projekt von T-Mobile.

Nach dem ersten Ansturm von Mitarbeiter/innen war alles klar: Hier sprechen ELTERN und nicht Mitarbeiter/innen, die wissen wollen, was mit den Tablets in Schulen passiert. Obwohl fast vier Stunden mein Connected Kids-Stand ‚geöffnet‘ war, konnte niemand erzählen, dass das eigene Kind in der Schule mit Tablets oder Smartphones lernt.

Quizlet

Quizlet

So gab es Gelegenheit, Grundsätzliches, aber auch viele Apps zu zeigen, die individuell dem Kind in seinem Lernen helfen können. Ein Mitarbeiter(Vater) stützte perfekt meine Aussagen, denn er lernt mit seiner Tochter die Vokabeln – aber nicht mit Vokabelheft, sondern im Wettstreit mit Quizlet . Er muss sich mächtig anstrengen um gegenüber der Tochter zu bestehen – sie merkt angeblich nicht, dass sie lernt (aber das haben wir im Projekt schon so oft festgestellt).

Aus der großen Vielfalt will ich vor allem „Learningapp.org“ (Link)  hervorheben. Mit der Anmeldung kann jede/r teilnehmen und individuell zugeschnittene, pädagogisch geprüfte Apps bearbeiten. Ja, wer ein wenig probieren will, kann selbst Apps gestalten und für andere freigeben.

learningapps-statistik

LeraningApp-Statistik

Ich glaube, einige neue Schulen werden sich schon morgen für die nächsten offenen Tablettermine bewerben. Gut so, denn in diesem Projekt brauchen wir die Eltern, die überzeugen, dass das digit@le Zeitalter nicht erst kommt, sondern schon da ist und dass wir den Kids zeigen müssen, wo das Netz seine bösen Seiten zeigt.

Schön, dass ich die Chance hatte, (Eltern)Mitarbeiter/innen kennenzulernen. Im Mai gibt es wieder einen Großevent, da können sie und ihre Lehrer/innen, auch Direktor/innen gerne dabei sein.

Connected Kids. Das Klassenzimmer drehen.

Connected Kids. Das Klassenzimmer drehen.

Mein LIVE-Mitschnitt vom 8.11.2016, gestaltet mit CO-PICS: Link zur Teilnahme. Der Start bei co-pics ist immer das 1. Bild. Wie das digiTEAM Connected Kids sieht, hängt nach der Präsentation von T-Mobile dran (auch eine Möglichkeit, eine große Datei über einen  Link zu transportieren).

Wie CPO-PICS angewandt wird, zeigt der Blogbeitrag auf 0676 Kids Blog vom 31.10.2016.

 

Goto Top
%d Bloggern gefällt das: