Modepreis der Kürschner

Modepreis der Kürschner

Modepreis der Kürschner

Es war der 29. September 2016. Die Verleihung des Modepreises der Kürschner in Zusammenarbeit mit der Fachschule für Mode 1150, Siebeneichengasse.

Was ist SWAKARA? Das Karakul oder Karakulschaf (in Namibia offiziell Swakara ist eine Steppenschafrasse, die ursprünglich in Usbekistan beheimatet war. Neben Russland und Afghanistan ist heute auch Namibia eines der Hauptzuchtländer dieser Schafe. Regional genutzt wird vor allem das Fleisch, das Fell, die Wolle und das Schwanzfett. Bedeutung für den internationalen Handel hat das Karakulschaf, weil das Fell des jungen Lamms als Persianer vermarktet und nachgefragt wird. (Quelle: Wikipedia)

swakara-3 swakara-1

Die Fachschule für Mode, derzeit im Connected-Kids-Projekt, hat schon Routine bei Bildern und Videos. Doch diesmal ging es den Kids und ihren Pädagog/innen darum, Kürschner, VIPs, Eltern und Gäste LIVE am Smartphone, am Tablet oder Laptop das Geschehen mitzuerleben zu lassen. Sie haben dazu ein neues (kostenloses) Tool eingesetzt: http://co-pics.com.

 

Instant-Fotoprotokoll, Live-Bilder-Show SOFORT erstellen

co-pics

co-pics

Bilder live übermitteln? Wie das geht?

  • Zunächst öffnet die Website: http://co-pics.com
  • Nun wird man aufgefordert, „Eigene Gallerie erstellen“ zu klickenco-pics2

 

 

 

co-pics3co-pics4

 

 

  • Der 1. Link ist der ADMIN-Link – für den Gestalter der Fotoshow.
  • Der 2. Link ist für all jene gedacht, die diese Bilder sehen sollen (nicht öffentlich im Internet). Wenn sie den Link offen haben, sehen sie sofort jedes neue Bild.
  • Die Links werden per Email  zusätzlich übermittelt.

 

Erkennt ihr schon die Vorteile?

  • Live dabei
  • Kein Nacharbeiten später notwendig (möglich schon), das ist Zeitersparnis
  • Eine Präsentation kann „mitgeschnitten“ werden: Foto der Tafel, der Flipchart, Blick ins Publikum, Foto des Präsentators/ der Präsentatorin u.a.m.
  • Jederzeit können auch Fotos aus der Fotogalerie hochgeladen werden.

Die Kids waren schlau und haben den Anwesenden beim Eintritt einen kleinen Zettel überreicht:

fs-mode_0001Ein Link zu Eintippen oder der passende QR-Code. So konnten die Bilder sofort nach der Aufnahme von allen mitverfolgt werden, man konnte auch „zurückblättern“ – war somit LIVE mit den Fotografinnen vernetzt. So sieht das nun auf dem der Homepage aus.

 

Das  ‚SWAKARA Projekt‚  zum Nachschauen auf der Website der Modeschule.

 

 

Goto Top