Recent blog posts

VS Oberwart – Klimt Remixed im MAK

VS Oberwart. Das ist das KLIMT-Video im  „VS Oberwart-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

Modeschule Siebeneichengasse – Klimt Remixed im MAK

Modeschule Siebeneichengasse. Das ist das KLIMT-Video im  „Loquaiplatz-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

Junior High&IT KO 50 – Klimt Remixed im MAK

KO50 NMS Konstanziagasse. Das ist das KLIMT-Video im „Loquaiplatz-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

NMS Hörnesgasse – Klimt Remixed im MAK

Medien NMS Hörnesgasse. Das ist das KLIMT-Video im  „Loquaiplatz-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

VS Konstanziagasse – Klimt Remixed im MAK

VS Konstanziagasse – Klimt Remixed im MAK. Das ist das KLIMT-Video im  „Loquaiplatz-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

NMS Lortzinggasse – Klimt Remixed im MAK

Medien NMS Lortzinggasse. Das ist das KLIMT-Video im „Loquaiplatz-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

Medien NMS Loquaiplatz – Klimt Remixed im MAK

Medien NMS Loquaiplatz. Das ist das KLIMT-Video im  „Loquaiplatz-Nest“ im Foyer des MAK anlässlich der Eröffnung der Installation „Tree of Life“

Auf den Spuren von Klimt in der VS Brüßlgasse

Auf den Spuren von Klimt in der VS Brüßlgasse

Wer mehr von dem berühmten Maler Gustav Klimt wissen will, muss sich in die VS Brüßlgasse begeben. Die dortige 2a, 4a, Msk1 und Msk2 weiß viel über ihn

Lange Nacht der MUSEEN Connected Kids im MAK

Lange Nacht der MUSEEN Connected Kids im MAK

Tree of Live. Einladung zur „Langen Nacht der MUSEEN im MAK“ (Museum für angewandte Kunst/ Gegenwartskunst) am 6. Oktober 2018

Warum nicht ein Gedicht am Smartphone schreiben? Schule und digitales Lernen. Ein emotionales Thema. „Es braucht beides – Analog und Digital“, betont Paul Kral, Projektleiter der T-Mobile-Initiative „Connected Kids“. Ein Gespräch über „Wischkompetenz“ und den achtsamen Umgang mit neuen Medien …

Paul Kral  mit  LebensKonzepte.org  – Think New – Live Positiv

„Es wird nicht das Buch abgeschafft. Oder gar die Schrift“, schickt Paul Kral gleich zu Beginn des Gesprächs voraus. Der „digitale Unterricht“ – Eltern, Lehrer, Medien, Politik, an vielen Fronten wird derzeit über Smartphone und Tablet in der Schule diskutiert. Paul Kral kennt die vielen Vorbehalte – und sorgt für Aufklärung. Seit 5 Jahren erfreut er sich über das „ungebrochene Interesse“ an der „Connected Kids“-Initiative von T-Mobile. Dabei konnte nicht nur viel Skepsis ausgeräumt, sondern vor allem eines gezeigt werden: „Wer Schülern die Chance lässt, mit digitalen Medien im Unterricht zu arbeiten, kann mit viel Freude, Kreativität und Produktivität rechnen“, so Kral.

→ Lesen Sie das gesamte Interview – Link: „Warum nicht ein Gedicht am Smartphone schreiben?“

Goto Top